Einladung zum Empfang der Friedensfahrradtour 2019

Bielefeld, 10.08.2019 um 16:30 Uhr Rathausplatz

Das neue atomare Wettrüsten hat schon angefangen! – Wir sagen nein!

Für eine neue Politik, für eine Welt ohne Atomwaffen und eine friedliche Zukunft! Angesichts der Klimakrise brauchen wir unser gemeinsam erarbeitetes Vermögen für die Eindämmung des Klimawandels und die sozialökologische Transformation!
„Gemeinsam für eine andere Politik“ demonstrieren die Friedensradlerinnen und -radler an Militärstandorten wie z.B. in Kalkar, wo das Zentrum Luftoperationen der Bundeswehr sämtliche Kriegseinsätze der Bundesluftwaffe koordiniert, vor der Firma Rheinmetall in Düsseldorf, die Bomben für den Krieg im Jemen liefert, in Bielefeld gegen die weitere Anwesenheit der britischen Armee als Teil der Drohkulisse gegen Russland. Unser Ziel ist Frieden und Abrüstung für den Klimaschutz und für die sozialökologische Transformation. Die Friedensfahrradtour der DfG –VK ist vom 03. – 10.August 2019 unterwegs und endet in Bielefeld
Die Bielefelder/OWL Friedensinitiative wird die Friedensradler*innen am Samstag, den 10.08.2019 um 16:30 Uhr auf dem Rathausplatz empfangen.
Kurze Redebeiträge gibt es mit:
– Gerd Büntzly, Friedensaktivist aus Herford, der wegen seiner Teilnahme an der Blockade auf dem Gelände des US-Atomwaffen-Stützpunkts in Büchel 2019 eine Gefängnisstrafe in Bielefeld abgesessen hat
– Joachim Schramm, Landesgeschäftsführer der DfG-VK zur
Friedensfahrradtour
– Angelika Claußen, Ärztin, wie Abrüstungspolitik für die Begrenzung des Klimawandels eingesetzt werden kann
– Raphael Müller, Friedensaktivist Paderborn zur Fluchtursache Klimawandel und Flüchtlingspolitik
Kontakt: monikagreve@online.de, angelika-claussen@web.de